Tamarindo an der Pazifikküste von Costa Rica

Gegen Mittag machten wir uns dann zum letzten Etappenziel auf und fuhren nach TAMARINDO an der Pazifikküste, wo wir die letzten Tage verbrachten. Hier angekommen verabschiedeten und bedankten wir uns bei Carlos, der ein hervorragender Reiseführer war.
Der Ort Tamarindo ist besonders bei Surfern angesagt und daher kann man fast überall Surf Bretter mieten. Neben zahlreichen Hotels verfügt der Ort auch über viele gute Restaurants verschiedener Preisklassen und Kneipen damit das Nachtleben nicht zu kurz kommt.

Direkt am Ozean lag das Ferienhotel Tamarindo Diria. Am Tage haben wir Strandwanderungen unternommen oder uns faul in die Sonne gelegt. Einer dieser Spaziergänge führt uns zum Play Grande, der bei Ebbe zu Fuß erreichbar ist. Dieser Strand ist ein wichtiger Brutplatz der Lederschildkröten. Auf dem Urlaubsbild könnt ihr sehen wie einsam die Strände dort sind.

Von Tamarindo fuhren wir dann mit einem Sammeltaxi nach San Jose zurück, wo wir noch einmal einen weiteren Tag zur Verfügung hatten und diesen für eine Besichtigungstour durch das Goldmuseum nutzten.